Sportkreischallenge

Die „Sportkreis BB bewegt sich-Challenge“ findet vom 01.-31.03.2021 statt. Der TV Altdorf hat sich angemeldet und fordert seine Abteilungen/Sparten bzw. Mitglieder auf, sich daran aktiv zu beteiligen.

Modalitäten:

Es geht darum die Mitglieder/Abteilungen trotz Corona zur Bewegung drinnen oder draußen zu motivieren. Dabei ist es egal wie die km absolviert werden: Spazieren, Walken, Joggen, Laufband, Laufrad, Fahrrad, eBike, Handbike, Zwift, Heimtrainer, Stepper, Crosswalker, Inliner usw. alles ist erlaubt.
Dabei zählen 4km mit dem Rad/eBike/Inliner wie 1km zu Fuß.

Auch 1 Stunde Step-Aerobic kann wie gelaufene 5 km (pro Teilnehmer) gewertet werden.

Diese km Zahl wird dann durch alle aktiven Mitglieder der teilnehmenden Abteilungen des Vereins geteilt (damit große und kleine Vereine die gleichen Chancen haben und alle Mitglieder der teilnehmenden Abteilungen zur Bewegung motiviert werden).

Zentrale Ansprechpartnerin im TVA ist Elke Mammel-Haisch

(Tel.: 605844). Sie steht für weitere Auskünfte und Anmeldungen (Abteilungen/Einzelmitglieder) gerne zur Verfügung.

Elke Mammel-Haisch: mammel-haisch@onlinehome.de

Anmeldeschluss bei Elke: Sonntag, 28. Februar 2020 !

Auswertung:

Jeder teilnehmende Verein (für den TVA macht das Elke Mammel-Haisch) sammelt die absolvierten km, rechnet die absolvierten km in Laufkilometer um und teilt diese durch die Mitgliederzahl der teilnehmenden Abteilungen/Sparten. Diese Zahl/Wert wird jeweils bis Sonntags um 19 Uhr von

Elke an die Organisatoren gemeldet.

Die Meldung der km der Teilnehmer an die Vereine und der Vereine an die Organisatoren basiert auf reiner Vertrauensbasis.

Preis:

Der Verein, der im Challenge-Zeitraum im Verhältnis zu Mitgliederzahl die meisten km gelaufen/gefahren ist, gewinnt den Sieger-Pokal, der vom Sportkreis gestiftet

wird. Die Pokalübergabe wird Anfang April stattfinden.

Einladung zur virtuellen Hauptversammlung der Tennisabteilung des TV Altdorf am Freitag, 26.02.2021 20.00 Uhr

Liebe Mitglieder der Tennisabteilung,hiermit laden wir Sie zu unserer diesjährigen Hauptversammlung am Freitag, den 26.02.2021 um 20.00 Uhr ein.
Aufgrund der derzeitigen Pandemielage halten wir die Versammlung als Videokonferenz via Zoom ab. Den Link zur Sitzung erhalten Sie auf Anfrage per Mail an info@as-arch.de

Tagesordnung:

  • 1.Begrüßung
  • 2.Berichte
  • 3.Entlastungen
  • 4.Spielgemeinschaft mit TSV Hildrizhausen ab Sommer 2021
  • 5.Anträge und Sonstiges
    Diese sind bis spätestens 15.Februar 2021 schriftlich an eines der Ausschussmitglieder zu richten. Später eingehende Anträge könnennicht berücksichtigt werden.

Ihr Abteilungsausschuss freut sich über zahlreiches virtuelles Erscheinen.

Mit sportlichen Grüßen

Achim Schäfer / Carsten Dieterle
Abteilungsleiter Tennis

Speisen-Abholservice Vereinsheim

Speisen-Abholservice TVA-Vereinsheim: Am 25. und 26. Dezember 2020 bieten wir jeweils von 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr unseren Speisen-Abholservice an. Wir bitten um Vorbestellung der Speisen bis spätestens 23. Dezember 2020 unter der Telefonnummer 01711719724 oder 07031/601263. Folgende Speisen werden zur Abholung angeboten:- Rostbraten (div. Soßen) mit Bratkartoffel oder Spätzle = 16,50 Euro- Rumpsteak mit Pommes Frites = 16,50 Euro- Ustipak mit Pommes Frites = 12,50 Euro- Cevapcici mit Pommes oder Reis = 11,50 Euro- Schnitzel mit Pommes Frites = 13,50 Euro- Rahmschnitzel mit Spätzle = 13,50 Euro- Schweinelendchen mit Pfeffersoße und Pommes Frites = 14,00 Euro- Gemischter Salat = 3,50 EuroÜber den Jahreswechsel haben wir Urlaub. Der Abholservice für Speisenwird am 9./10. Januar 2021 jeweils von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr fortgesetztund findet dann immer an den folgenden Wochenenden (jeweils Samstags und Sonntags von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr) statt. Wir wünschen allen unseren Gästen und Kunden ein frohes Weihnachtsfestund einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

Mladen Kvesic mit Team 

Tenniscamp 2020 – Großer Spaß für Groß und Klein

Auch dieses Jahr fand – traditionell an den ersten zwei Ferientagen der Sommerferien – wieder das Tenniscamp in Altdorf statt.

Bei Temperaturen jenseits der 30Grad Marke wurden alle wichtigen Schläge sowie Athletik trainiert, wobei ausreichende Pausen im Schatten und mit Erfrischungen nicht fehlen durften.

Alle 24 (hoch motivierten) TeilnehmerInnen arbeiteten auf das Abschlussturnier, den Höhepunkt des zweiten Tages, hin. Von Stunde zu Stunde zeigten sich bei allen deutliche Fortschritte die zu spannenden und stark umkämpften Matches im Turnier führten.

Vielen Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie Helferinnen und Helfer – Wir sehen uns 2021!

Ist dein Interesse am Tennis geweckt worden? Schreib uns eine Mail an tv-altdorf-tennisjugend@web.de und wir vermitteln eine passende Gruppe!

Erfolgreiches Saisonfinale mit Heimsieg für die Damen 2

Am vergangenen Sonntag bestritten wir unser letztes „Corona-Verbandsspiel“ gegen den TC Neuweiler. In weiser Voraussicht auf den sehr heißen Augusttag starteten wir schon eine Stunde früher.

Leoni fand in ihrem ersten Satz direkt gut ins Spiel. Mit 6:1 ging sie in Führung doch im 2. Satz machte ihr die anhaltende Hitze zu schaffen. Lang anhaltende Ballwechsel gingen oft an die Gegnerin, wodurch es schnell zum 1:5 kam. In einer kurzen Pause berappelte sich Leoni wieder und sie drehte mit einer unglaublichen Leistung und Ausdauer den Satz 7:5 für sich. Leoni- das hat auch noch nicht jeder geschafft. Danke für dein Saisondebüt trotz Klausurenphase!

Clara spielte viele lange Ballwechsel mit ihrer Gegnerin. Ein spannender, aber auch langer 1. Satz ging mit 4:6 zu Ende. Das wollte Clara nicht auf sich sitzen lassen, denn sie spürte, dass die Gegnerin so langsam ungeduldig wurde. Jetzt musste Clara Geduld zeigen. Das gelang ihr und sie gewann den 2. Satz relativ deutlich mit 6:2. Nun mussten beide durch den Match-Tie Break. Die Mittagshitze hatte weiter an Fahrt gewonnen und auch die vielen Wespen und Bremsen halfen nicht um noch Energie für den 3. Satz zu gewinnen. Leider verlor Clara diesen knapp mit 10: 8. Sie weiß, was sie im nächsten Training üben wird: Aufschläge.

Das Einzel von Nicole zeigte, dass Tennis auch ein Kampfsport im mentalen Bereich sein kann. Nachdem sie im 1. Satz 2:5 hinten lag drehte sie den Spielstand und der Satz musste in einem Satz- Tie Break entschieden werden. Hier lag sie schon 5:0 vorne, doch die Gegnerin holte noch einige Punkte bis es am Ende ein knapper Tie-Break von 10:8 war. Das war mentales Bibbern trotz Sommerhitze auf dem Platz. Der 2. Satz ging so schnell rum, da war es schon das 6:1 für Nicole. Alsob die Gegnerin das Spiel innerlich schon abgehakt hätte. Nicole- das war eine spitzen Leistung fürs Saisonfinale!

Fabienne, unsere Spring- und Laufmaus auf dem Platz, bestritt am Sonntag ihr 5. Einzel in einem Verbandsspiel überhaupt. Ihre bisher recht kurze Tenniskarriere ging schonmal steil nach oben: von 6 Verbandspielen spielte sie 5. Das war sehr viel Erfahrung für diesen Sommer. In ihrem Einzel spielte sie viele knappe Spiele, die die Gegnerin leider zu oft für sich entscheiden konnte. Fabienne gab ihr Einzel mit 4:6 in beiden Sätzen ab. Fabienne- du bist genial und für unser Team nicht nur eine Bereicherung auf, sondern auch neben dem Platz!

Im Doppel durften Nicole und Clara nach einem 6:3 und einem 4:6 in den Matchtiebreak, den sie deutlich mit 10:4 gewannen. Hier war wieder mal mentale Power, vor allem aber auch körperliche Ausdauer und viel Geduld bei langen, recht einfach gehaltenen Ballwechseln gefragt. Weder die Gegner noch die Beiden wollten so wirklich etwas riskieren.

Im Doppel von Fabienne und Leoni zog sich Fabienne ihren 2. Wespenstich am Tag zu. Schnell kamen Helfer zur Seite und versorgten (wieder einmal) einen Stich. Nichtsdestotrotz konzentrierten sich die beiden auf ihr Spiel. Die Gegnerinnen waren stark und es kam zu langen Ballwechseln. Mit 5:7 verloren sie den 1. Satz. Im zweiten Satz lies bei allen die Kraft nach, aber Leoni und Fabienne wollten den Gegnerinnen den Sieg nicht schenken: erst nach einem Satz Tie Break hieß der Sieger TC Neuweiler.

Insgesamt waren wir alle wirklich erschöpft nach diesem recht langem Spiel unter stechender Hitze und mit vielen Wespen als Begleiter. Trotzdem können wir stolz auf unsere Leistung und unseren Kampfgeist sein. Es war ein Tennisspiel, wie man es sich wünscht: faire, wirklich nette Gegner auf Augenhöhe.

Da es unser letztes Spiel in diesem Sommer war, möchten wir uns bei allen bedanken, die uns unterstützt haben: Allen voran gilt der Dank unserem Trainer Andi. Danke, dass du immer wieder die Hoffnung in uns nicht aufgibst und uns mit Rat und Tat bei Seite stehst! Ansonsten unsere (werdenden) Mamas, Papas, „besseren Hälften“/ Ehemänner, Neffen, Geschwister, Freunde und Bekannte: Danke fürs Zuschauen und Mitfiebern!

Wir hoffen auf eine normale Sommersaison 2021, bei der mehr gemütliches Beisammensein rund ums Tennis möglich ist. Denn das ist das, was uns bei den Damen 2 so gefällt: eine bunt gemischte Truppe, die gemeinsam Spaß auf, aber auch neben dem Platz hat 😊

Damen 2 gewinnen wieder

Unser 3. Saisonspiel fand am Sonntag, den 19.07.2020 bei warmen und sonnigem Wetter auf heimischen Boden statt.Wir starteten direkt auf 4 Plätzen und konnten unsere Einzel parallel spielen.

Nicole konnte nach einigen langen und ausgeglichen Spielen letztendlich über Tie Break den ersten Satz für sich entscheiden. Im zweiten Satz ging Nicole verdient und überlegen mit 4:0 in Führung. Leider war sie anschließend bei den heißen Temperaturen von Krämpfen geplagt und wurde beim Spielstand von 7:6 / 4:5 zum Spielabbruch gezwungen.

Lisa startete motiviert mit zwei gewonnenen Spielen in den ersten Satz. Die Gegenspielerin kämpfte sich schnell zurück und ging deutlich mit 2:5 in Führung. Nach erfolgreich abgewehrtem Satzball kam Lisa mit neuer Energie zurück ins Spiel und konnte den ersten Satz drehen und mit 7:5 für sich entscheiden. Den zweiten Satz gewann sie deutlich mit 6:0.

Das Spiel von Sarah war geprägt von langen Ballwechsel und knappen Spielen. Oft wurden diese über Einstand entschieden. Im ersten Satz beim Spielstand von 3:3 gab es ein sehr langes, umkämpftes Match, das Sarah leider nicht für sich entscheiden konnte. Das verschaffte der Gegnerin den nötigen Auftrieb und sie konnte den Satz mit 3:6 für sich entscheiden. Bei brennender Hitze hatte Sarah trotz toller Leistung leider auch den zweiten Satz mit 2:6 verloren.

Fabienne kam zu Beginn gut ins Spiel und konnte den ersten Satz nach vielen langen und schönen Ballwechsel verdient mit 6:2 gewinnen. Im zweiten Satz hatte sie zunächst einen kleinen Durchhänger, fand aber durch ihre Ruhe und Konzentration schnell wieder zu ihrer guten Form und konnte auch diesen Satz mit 6:3 für sich entscheiden.

Nicole hatte sich trotz den gesundheitlichen Beeinträchtigungen für ihren Einsatz entschieden und wollte das Doppel nicht kampflos verschenken. Vielen Dank an dieser Stelle für deinen Einsatz! So startete sie mit Fabienne direkt mit einer Führung ins Doppel. Leider nutzten die Gegnerinnen ihre Chance und machten ein laufintensives Spiel daraus und konnten den ersten Satz mit 3:6 für sich entscheiden. Auch der zweite Satz war spielerisch ausgeglichen und Fabienne holte läuferisch alles aus sich heraus, um an jeden Ball zu kommen. Leider ging auch der zweite Satz trotz großem Kampfgeist mit 3:6 verloren.

Das zweite Doppel konnte dank dem spontanen Einsatz von Emmy Schütz-Plehn gemeinsam mit Lisa gespielt werden. Die beiden fanden nach dem Einspielen direkt gut ins Spiel und konnten den ersten Satz schnell mit 6:1 gewinnen. Auch im zweiten Satz machten sie bei den heißen Temperaturen schnellen Prozess und gewannen diesen klar und überlegen mit 6:0. Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals ganz herzlich für die kurzfristige Verstärkung bedanken!

Wir freuen uns diesen Sonntag wieder auf ein Heimspiel gegen den TC Muckensturm 2.

Herren: Meisterschaft geglückt

Am vergangenen Sonntag fand unser letztes Saisonspiel gegen Weil im Schönbuch statt.
Wohl wissen das ein weiterer Sieg die Meisterschaft bedeuten würde gingen wir motiviert die Aufgabe an.
Wir starteten auf vier Plätzen mit Benni, Flo, Julian und Felix.
Benni erwischte keinen guten Start und lief am Anfang einem Rückstand hinterher.
Aber in den entscheidenden Phasen holte er seine Punkte und konnte das Spiel zu seinen Gunsten drehen.
Flo überzeugte durch gute Grundschläge und ließ so seinen Gegner nie ins Spiel kommen.
Da er dies konstant so spielte gewann auch er ungefährdet.
Julian lieferte sich mit seinem Gegner spannende und lange Ballwechsel. Die Führung ging hin und her leider verlor Julian beide Tie- Breaks und verlor damit knapp.
Felix bestätigte seine gute Form der letzten Wochen und glänzte durch sehr gute Aufschläge und Netzangriffe.
Nach knappem ersten Satz ließ er im zweiten Satz gar nichts mehr anbrennen und gewann klar.
Anschließend waren Andi und Jan an der Reihe.
Bei Andi kamen seine Aufschläge wieder sehr konstant und brachte seine Aufschlagspiele immer durch. Pro Satz gelangen ihm ebenfalls zwei Breaks und dadurch konnte er in zwei Sätzen gewinnen.
Jan hatte das längste Spiel des Tages. Nachdem jeder einen Satz gewinnen konnte musste der Match- Tie- Break entscheiden. Dieser war an Spannung kaum zu überbieten.
Jeder Spieler hatte Matchbälle doch am Ende hatte Jan das bessere Ende für sich und gewann mit 17:15.
Damit führten wir bereits uneinholbar mit 5:1 und die Meisterschaft war perfekt.
Von den drei bedeutungslosen Doppeln konnten Andi/Julian im Match- Tie- Break gewinnen, während Mathias/Jan und Marcel/Felix diese knapp verloren.
Insgesamt also ein 6:3 Sieg und durch die drei Siege in drei Spielen dürfen wir nächste Saison eine Liga weiter oben spielen.
Vielen Dank für die zahlreiche Unterstützung bei den Spielen!

Andreas Krumm, Mannschaftskapitän

Herren: 8:1 Heimsieg gegen Bondorf

Am vergangenen Sonntag fand der zweite Spieltag der Saison statt. Wir hatten die Mannschaft aus Bondorf zu Gast.
Nach dem erfolgreichen Saisonstart wollten wir nachlegen und gingen dementsprechend motiviert ins Spiel.
Auf 4 Plätzen starteten wir den Wettkampf.
Andi und Benni hatten ihre Einzel jeweils im Griff und konnten beide ohne Spielverlust ihr Spiel gewinnen.
Felix erwischte in seinem ersten Herrenspiel einen Auftakt nach Maß und gewann ebenso deutlich mit 6:0 6:1.
Mathias erwischte leider nicht seinen besten Tag und fand nie richtig ins Spiel. Zudem hatte er den besten gegnerischen Spieler als Gegner und so musste er sein Spiel abgeben.
Julian hatte anfangs Probleme in das Spiel zu kommen aber steigerte sich im Spielverlauf deutlich und gewann sein Spiel auch souverän.
Marcel spielte am Anfang zu hektisch und hatte Probleme sich auf seinen Gegner einzustellen.
Der erste Satz verlief daher eng aber er gewann mit 7:5 diesen knapp. Im zweiten Satz lief es dann besser und er konnte auch diesen gewinnen.
Somit führten wir nach den Einzeln bereits mit 5:1.
In den Doppeln spielten wir mit Andi/Mathias, Marcel mit Carsten, der dankenswerterweise im Doppel aushalf und Julian mit Felix.
Alle drei Doppel konnten in zwei Sätzen gewonnen werden. Somit ergab sich mit 8:1 das identische Ergebnis der Vorwoche und wir benötigen im abschließenden Spiel gegen Weil im Schönbuch noch einen Sieg um die Meisterschaft und den Aufstieg perfekt zu machen.

                                   Andreas Krumm, Mannschaftsführer

Tenniscamp 2020

Liebe Kinder, liebe Eltern,
ab sofort könnt Ihr euch zum Tenniscamp 2020 anmelden!
Das Tenniscamp für alle Kinder und Jugendlichem im Alter zwischen 6 und 17 Jahren findet dieses Jahr wieder an den zwei ersten Ferientagen, d.h. am 30.07 und 31.07.2020 statt.
Unser Trainer Sebastian wird das Training mit uns organisieren und gemeinsam mit einigen Trainern aus dem Verein durchführen.

  1. Tag – 30.07.2020
    Treffpunkt: 8:50
    Trainingsbeginn: 9 Uhr
    Mittagspause: ca. 12:30
    Trainingsende: 15:30
  2. Tag – 31.07.2020
    Trainingsbeginn: 9 Uhr
    Mittagspause: ca. 12:30
    Campende: 13:30
    Die Kosten belaufen sich dieses Jahr auf 75€ (65€ für jedes weitere Geschwisterkind) und beinhalten das Training, Essen, Getränke und eine kleine Überraschung zum Abschluss.
    Bitte meldet Euch zur Anmeldung per Mail mit Name, Geburtsdatum und ob ein Leihschläger benötigt wird an tv-altdorf-tennisjugend@web.de .
    Aufgrund der aktuellen Situation können wir leider nur max. 20 TeilnehmerInnen annehmen. Für alle Plätze gilt die Regel: first come, first serve.
    Nach der Anmeldung geben wir Euch eine Rückmeldung wer einen Platz bekommen hat und senden Euch die entsprechenden Infos zur Bezahlung, unser Hygienekonzept und auszufüllende Unterlagen (aufgrund möglicher Corona-Präventionsauflagen der Gemeinde) zu.
    Wir freuen uns auf Eure Anmeldungen!
    Viele Grüße,
    Elke und Julian