B-Jugend / SGM Schönbuch – Spvgg Weil im Schönbuch 2:0

Gegen die Mannschaft aus Weil im Schönbuch landete unser Team einen verdienten Heimsieg. Der starke eisige Wind ließ am Samstag Nachmittag leider kein gutes Fußballspiel zu und so zählen am Ende einzig die drei Punkte.
Von Anfang an übernahmen wir die Initiative und kamen durch eine starke Laufleistung zu einem klaren Übergewicht im Mittelfeld. In der 8. Spielminute wurde Jan Kösters an der Strafraumgrenze von den Beinen geholt, den fälligen Freistoß versenkte Isaak Sanchez gekonnt zur 1:0 Führung im kurzen Eck. Weitere gute Tormöglichkeiten wurden leider nicht genutzt und um so größer war die Freude über „Rudi“ Ruthards 2:0. Sein 18 Meter Schuss senkte sich in der 37. Minute unhaltbar hinter dem Torwart ins Netz. Leider konnten die wenigen Torchancen die sich die Mannschaft in der zweiten Halbzeit heraus spielte nicht mehr in Tore umgemünzt werden und so blieb es schlussendlich beim verdienten 2:0 Heimsieg.
Es spielten: Sascha Egeler, Marc Oster,Felix Baumann, Isaak Cabellero,Maurizio Montesinos, Yannik Hornikel, Nikolaj Lawrenz, Matteo Parisi, Jan Elsässser, Jan Kösters, Tim Hanischörfer,Yannik Lischke, Amer Miza.

B-Junioren Spielbericht

TSV Waldenbuch – SGM Schönbuch
Nach der bitteren Niederlage im Derby gegen Holzgerlingen vergangene Woche, war die Mannschaft gegen Waldenbuch auf Wiedergutmachung aus und ging entsprechend motiviert ins Spiel.
Die Mannschaft zeigte von der ersten Minute an, dass sie das Spielfeld auf alle Fälle als Sieger verlassen wollte. Die Waldenbucher wurden sofort bei der Ballannahme gestört und die Jungs ließen so den Gastgeber nie zur Entfaltung kommen. Wie in der vergangenen Woche blieben aber wieder viel zu viele gute Torchancen ungenutzt. Der erlösende Führungstreffer fiel dann in der 32.Minute. Jan Kösters staubte, nach dem der Torwart den 16 Meter Schuss von Nikolaj Lawrenz nicht fest halten konnte, zum 1:0 für die SGM ab. Leider verpasste es das Team in der Folgezeit das Ergebnis deutlich nach oben zu schrauben und musste kurz vor der Halbzeit froh sein dass die einzige nennenswerte Chance der Waldenbucher nur am Pfosten landete. In der zweiten Halbzeit war die Überlegenheit noch deutlicher. Torchancen in Hülle und Fülle wurden nicht verwertet. Es war zum Haare raufen.  Erst in der 62. Minute konnte wiederum Jan Kösters, nach tollem Solo durch Jan Elsässer, seine Mannschaft mit dem entscheidenden 2:0 erlösen. Die drei Punkte waren hoch verdient, aber die Chancenverwertung muss einfach besser werden.
Es spielten: Daniel Gauss,Marc Oster,Felix Baumann, Isaak Cabellero,Maurizion Montesinos, Yannik Hornikel, Nikolaj Lawrenz, Cengiz Oguz, Matteo
Parisi, Jan Elsässser, Jan Kösters, Tim Hanischörfer,Yannik Lischke, Julian Rieß, Amer Miza.